Warendorf
Menü

Präventionsteam lässt zwei Mitarbeiter bei der Polizei schulen

Sandra Kleiter-Tümmers und Frank Nagel, aus der Außenstelle Warendorf, haben an einem einwöchigen Seminar der Kreispolizeibehörde Unna teilgenommen und sich zum Seniorenberater ausbilden lassen.

Ermöglicht wurde die Teilnahme durch den Kontakt von Stefan Winkelmann, Präventionsbeauftragter für NRW/Westfalen-Lippe, zur Kreispolizeibehörde Unna.  Damit verfügen nun zwei Mitarbeiter*innen des Präventionsteams über eine spezielle Schulung im Bereich der Seniorensicherheit. Dieses Wissen werden sie als Multiplikatoren an die Mitarbeiter*innen des Präventionsteams weitergeben und in ihrer Außenstelle für die Präventionsarbeit nutzen.  Dafür spricht ihnen der Präventionsbeauftragte einen besonderen Dank aus.

"Eine ganze Woche Zeit zu investieren und sich fortbilden zu lassen, ist im Ehrenamt nicht selbstverständlich"

Foto: Helmut Eckert SHS

von links: Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff, Sandra Kleiter-Tümmers, Landrat Michael Makiolla, Frank Nagel und Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr (auch Leiterin des Projektes „Senioren helfen Senioren“)
 

Foto: Helmut Eckert SHS (zur Veröffentlichung freigegeben)

16 neue Seniorenberater*innen absolvierten erfolgreich das einwöchige ShS-Seminar. Mit ihnen freut sich Landrat Michael Makiolla (9. von links) sowie das Tainerduo Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr (4. von links), Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff (4. von rechts) und Kommissariatsleiterin Heike Redlin (oben rechts).
 

Landrat Michael Makiolla, als oberster Dienstherr der Kreispolizeibehörde Unna, händigte den Seminarteilnehmern ein entsprechendes Zertifikat aus.

Das Projekt „Senioren helfen Senioren“ wurde durch das Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Unna im Jahr 1998 ins Leben gerufen.

Weitere Informationen finden Sie hier und auf dieser Internetseite.